Engagierte Nachbarschaftsprojekte gesucht: Noch bis 20. Juli für Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben

Teilen Sie den Artikel: Engagierte Nachbarschaftsprojekte gesucht: Noch bis 20. Juli für Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben

Pressemeldung

Must Read

bautec 2020: Bauen, Sanieren, Zukunft gestalten

Berlin (ots) - Smart City Forum am Dienstag und Mittwoch - BAKA: Forum Zukunft Bau.Praxis Altbau - InnoTreff Brandschutz...

Operation Rubikon: Dokumentation in ZDFinfo und im ZDF

Mainz (ots) - Das ZDF-Magazin "Frontal 21" hatte vor fünf Wochen erstmals über "Operation Rubikon - Wie BND und...

Geheime Seiten von London, Paris, Rom in drei ZDFinfo-Dokus

Mainz (ots) - London, Paris, Rom - drei Städte, drei Geschichten und eine Gemeinsamkeit: Jede dieser Metropolen birgt Megabauten,...
CarPr-Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Gewinnen Sie an Relevanz bei Google – auch dank unserer Vernetzung. Mit CarPR werden Ihre Pressemitteilungen ausschließlich unter dem thematischen Bezug „Automarkt“ publiziert. Auf diese Weise wird Ihr Budget geschont und gleichzeitig das für Sie interessante Publikum erreicht. Für die Publikation stehen CarPR 51 Premium Presseportale zur Verfügung, mit denen wir für Sie eine sehr hohe Sichtbarkeit erreichen und die Anzahl der Kontaktaufnahmen signifikant steigern können. Der Erfolg unserer Leistungen führt Ihre Website zu sichtbaren Ergebnissen bei Google & Co. – werden Sie aktiv!

Engagierte Nachbarschaftsprojekte gesucht: Noch bis 20. Juli für Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben

Berlin (ots) – Endspurt! Nur noch bis zum 20. Juli können sich engagierte Nachbarschaftsprojekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben. Mit dem Preis zeichnet die nebenan.de Stiftung (http://www.nebenan-stiftung.de/) jedes Jahr nachbarschaftliche Initiativen aus, die sich für ein offenes, lebendiges und solidarisches Miteinander in ihrem lokalen Umfeld einsetzen.

Neu in diesem Jahr ist der mit 10.000 Euro dotierte Publikumspreis „Coronahilfe“, um auch die vielen Nachbarschaftsinitiativen zu würdigen, die im Zuge der Krise entstanden sind. Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist mit insgesamt 58.000 Euro dotiert.

Seit Start der Ausschreibung haben sich bereits zahlreiche engagierte Initiativen beworben; die meisten Bewerbungen kommen bislang aus Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Baden-Württemberg und Bayern. In allen Bundesländern gibt es zunächst einen Landessieger, aus denen dann die drei Bundessieger gekürt werden.

Im vergangenen Jahr ging der 1. Platz an die “ Stinknormalen Superhelden (https://www.nachbarschaftspreis.de/de/stinknormale-superhelden/) “ aus Brandenburg, eine Gruppe junger Ehrenamtlicher, die in ihrer Stadt immer wieder kleine gute Taten vollbringen. Sie raten allen Nachbarschaftsprojekten in Deutschland, sich in diesem Jahr zu bewerben:

„Viele Menschen helfen ihren Nachbarinnen und Nachbarn – jeden Tag, einfach so. Wie Superhelden ohne Kostüm. Sie alle verdienen den Deutschen Nachbarschaftspreis. Für uns war es damals nicht nur eine Riesen-Auszeichnung, sondern auch ein richtig guter Rückenwind – mehr Aufmerksamkeit, neue offene Türen, die das Arbeiten erleichtern und bunter gestalten.“ Norman Stoffregen stellvertretend für die Stinknormalen Superhelden, Landessieger Brandenburg und 1. Bundessieger beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2019.

Die Landessieger des vergangenen Jahres machen sich dafür stark, dass wieder möglichst viele engagierte Nachbar*innen und Gruppen, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen sowie Sozialunternehmen an dem Wettbewerb teilnehmen.

Bewerbungen sind noch bis zum 20. Juli 2020 möglich – online unter: http://www.nachbarschaftspreis.de .

Gesucht werden Projekte aus vielfältigen Bereichen – von der klassischen Nachbarschaftshilfe über Viertelverschönerungs- oder Integrationsinitiativen für neue Nachbar*innen bis hin zu Begegnungsprojekten zwischen älteren und jüngeren Menschen.

Unterstützt wird der von der nebenan.de Stiftung ins Leben gerufene Preis von der Deutschen Fernsehlotterie, der Diakonie Deutschland, Edeka, Wall und dem Deutschen Städtetag.

Pressekontakt:

Hannah Kappes | 030 – 346 55 77 64 | presse@nebenan-stiftung.de

http://www.nachbarschaftspreis.de/presse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/129932/4639497
OTS: nebenan.de Stiftung gGmbH

Original-Content von: nebenan.de Stiftung gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Teilen Sie den Artikel: Engagierte Nachbarschaftsprojekte gesucht: Noch bis 20. Juli für Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Sie lesen gerade den Artikel: Engagierte Nachbarschaftsprojekte gesucht: Noch bis 20. Juli für Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 bewerben

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Latest News

„WISO“ im ZDF: Nur wenige Online-Händler senkten Preise zum 1. Juli

Mainz (ots) - Die Mehrwertsteuersenkung zum 1. Juli 2020 soll Kundinnen und Kunden in die Geschäfte locken und so den Konsum in der Coronakrise ankurbeln. Doch geben die Händler die Ersparnis weiter und senken die Preise? Das wollte das ZDF-Magazin "WISO" wissen und ließ...

Aktuelle PR-Meldungen

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg: ALPEN-SYLT Nachtexpress absolviert mit 120 Gästen an Bord erfolgreich rund 1.000 Kilometer lange Premierenfahrt nach Österreich. Westerland/Salzburg (ots)...

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg: ALPEN-SYLT Nachtexpress absolviert mit 120 Gästen an Bord erfolgreich rund 1.000 Kilometer lange Premierenfahrt nach Österreich.

Westerland/Salzburg (ots) - Mit dem neuen ALPEN-SYLT Nachtexpress (http://www.nachtexpress.de) ist der erste deutsche Nachtzug an diesem Wochenende erfolgreich unterwegs auf Premierenfahrt. Am Mittag kam...

Landbewohner zahlen mehr als Städter – Strom bis zu neun Prozent teurer

München (ots) - - Strom in Mecklenburg-Vorpommern für Familien auf dem Land 117 Euro teurer als in der Stadt - In ländlichen Regionen...

E-Commerce-Plus von 9,2 Prozent im 1. Halbjahr 2020 – dauerhaft mehr E-Commerce beim „Täglichen Bedarf“

Berlin (ots) - Nach einem Einbruch im 1. Quartal ist der E-Commerce im 2. Quartal überdurchschnittlich gewachsen. Er ist damit im gesamten 1. Halbjahr...

Das könnte Sie auch interessieren