Spurlos verschwunden: Drehstart für Polizeiruf 110 „Der Verurteilte“ (AT)

Teilen Sie den Artikel: Spurlos verschwunden: Drehstart für Polizeiruf 110 „Der Verurteilte“ (AT)

Pressemeldung

Must Read

Autoankauf Osnabrück ➡ Auto verkaufen in Osnabrück ✓ jede Marke ✓ schnelle Abwicklung

Autoankauf Osnabrück ➡ Auto verkaufen in Osnabrück ✓ jede Marke ✓ schnelle Abwicklung https://www.autosankauf-Osnabrück.de/ | Autoankauf Osnabrück Beim PKW Ankauf...

Suche nach dem 90-fachen Millionär / Wo steckt der Rekordgewinner aus dem Münsterland?

Münster (ots) - Drei der vier Spielteilnehmer, die Eurojackpot in Nordrhein-Westfalen am vergangenen Wochenende (7. Februar) zu Millionären gemacht...
CarPr-Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Gewinnen Sie an Relevanz bei Google – auch dank unserer Vernetzung. Mit CarPR werden Ihre Pressemitteilungen ausschließlich unter dem thematischen Bezug „Automarkt“ publiziert. Auf diese Weise wird Ihr Budget geschont und gleichzeitig das für Sie interessante Publikum erreicht. Für die Publikation stehen CarPR 51 Premium Presseportale zur Verfügung, mit denen wir für Sie eine sehr hohe Sichtbarkeit erreichen und die Anzahl der Kontaktaufnahmen signifikant steigern können. Der Erfolg unserer Leistungen führt Ihre Website zu sichtbaren Ergebnissen bei Google & Co. – werden Sie aktiv!

Spurlos verschwunden: Drehstart für Polizeiruf 110 „Der Verurteilte“ (AT)

Leipzig (ots) – Am 16. Juni sind die Dreharbeiten für den neuen Polizeiruf 110 aus Magdeburg „Der Verurteilte“ (AT) gestartet. Die Rolle der Ermittlerin spielt Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch. Ebenfalls wieder dabei sind Felix Vörtler als Kriminalrat Uwe Lemp und Pablo Grant als Kriminalobermeister Günther Márquez. Weitere Rollen übernehmen u. a. Sascha Alexander Gersak, Laura Tonke, Hanna Hilsdorf, Amy Benkenstein und Falk Rockstroh.

Die Regie führt Brigitte Maria Bertele nach einem Drehbuch von Jan Braren. Hinter der Kamera steht Jana Lämmerer. Produzentin ist Iris Kiefer, Producerin Susanna Enk. Die Redaktion im MDR verantwortet Johanna Kraus. Der Film wird 2020 im Ersten zu sehen sein. Gedreht wird der Polizeiruf 110 aus Magdeburg voraussichtlich bis zum 15. Juli.

Zum Inhalt:

Nach einem Blind Date mit einer Internetbekanntschaft verschwindet die junge häusliche Krankenpflegerin Valerie Klein. Ihre beste Freundin und Nachbarin Sandra Möller erwacht am nächsten Morgen durch das Weinen von Valeries Tochter Janet. Der Vermisstenfall landet auf dem Schreibtisch von Kriminalhauptkommissarin Doreen Brasch und es beginnt eine intensive Suche. Die ersten Spuren führen ins Leere. Doch dann werden in dem Haus einer verstorbenen Patientin von Valerie ihre Halskette und Blutspuren gefunden. Der Gärtner Markus Wegner hat auf dem Hofgelände eine Scheune angemietet. Zunächst blockiert er das Gespräch mit Brasch. Doch in der Vernehmung behauptet er plötzlich Valerie und eine weitere Frau umgebracht zu haben. Letzterer Fall ist längst abgeschlossen. Der Täter verbüßt seit einigen Jahren seine Haftstrafe. Brasch war damals ebenfalls die ermittelnde Kommissarin.

Sie geht nun trotz klarer Warnung der Staatsanwaltschaft der Behauptung Wegners nach und hofft, dass seine Ehefrau ein Schlüssel für beide Fälle ist. Sie riskiert dadurch nicht nur ihre Anstellung als Kommissarin, sondern wird auch zur Zielscheibe.

Der Polizeiruf 110 ist eine Produktion der filmpool fiction GmbH im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks für Das Erste.

Liebe Redaktionen,

die Drehs unterliegen strengen Sicherheits- und Hygieneregeln im Rahmen der gültigen Allgemeinbestimmungen zur Vermeidung der Coronavirusausbreitung. Settermine für Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind deshalb leider nicht möglich.

Für Ihre Berichterstattung vermitteln wir auf Anfrage gern Telefoninterviews mit den Beteiligten der Produktion.

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 64 3
2, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7880/4632248
OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Teilen Sie den Artikel: Spurlos verschwunden: Drehstart für Polizeiruf 110 „Der Verurteilte“ (AT)

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Sie lesen gerade den Artikel: Spurlos verschwunden: Drehstart für Polizeiruf 110 „Der Verurteilte“ (AT)

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Latest News

Zweirad-Spezialist trifft Mobilitäts-Dienstleister: Santander und ZEG kooperieren

Zweirad-Spezialist trifft Mobilitäts-Dienstleister: Santander und ZEG kooperieren Mönchengladbach (ots) - Neue zukunftsweisende Kooperation mit Start zum 1. Juli 2020 - ZEG als Allrounder im Bereich der Zweirad-Mobilitätsdienstleistungen - Santander unterstützt als erfahrener Finanzierungspartner Von E-Bikes über hochwertige Fahrräder bis hin zu Sharing-Konzepten: Mit der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG)...

Aktuelle PR-Meldungen

Dritte Sonderausgabe „Aktenzeichen XY… gelöst“ im ZDF

Mainz (ots) - Zum dritten Mal präsentiert Rudi Cerne in der Spezialsendung "Aktenzeichen XY... gelöst", am Mittwoch, 15. Juli 2020, 20.15 Uhr im ZDF,...

Mobilität in Corona-Zeiten: Fahrrad fahren und zu Fuß gehen im Trend

Mobilität in Corona-Zeiten: Fahrrad fahren und zu Fuß gehen im Trend / Fast alle motorisierten Verkehrsmittel verlieren an Relevanz Köln (ots) - Eine aktuelle YouGov-Umfrage...

Veränderung an der Spitze von SKODA AUTO

Mladá Boleslav (ots) - - Bisheriger Amtsinhaber Bernhard Maier beendet langjährige erfolgreiche Tätigkeit bei SKODA AUTO - Nachfolger wird gemäß dem tschechischem Recht in der...

Neuer SKODA OCTAVIA jetzt ab 20.990 Euro bestellbar

Weiterstadt (ots) - - Vierte Generation des SKODA OCTAVIA steht ab sofort auch in der Ausstattungsversion Active bereit - Neuer Einstiegsbenziner 1,0 TSI 81 kW...

Das könnte Sie auch interessieren