ZDF-Politbarometer Juni II 2020: Klare Mehrheit für schärfere Gesetze in der Fleischindustrie / Großes Vertrauen in die Polizei in Deutschland

Teilen Sie den Artikel: ZDF-Politbarometer Juni II 2020: Klare Mehrheit für schärfere Gesetze in der Fleischindustrie / Großes Vertrauen in die Polizei in Deutschland

Pressemeldung

Must Read

Welche Häuser sind die schönsten des Landes? / Musterhaus.net und TV-Bauexperte John Kosmalla suchen die Traumhäuser der Deutschen beim Musterhauspreis 2020

Lüneburg (ots) - Wer ein Haus bauen möchte, der informiert sich zunächst online. Bei Musterhaus.net finden Baufamilien mit 2...

Sehr guter Messeauftakt in Berlin

Berlin (ots) - Als äußerst positiv bezeichnete D.I.B.-Präsident Torsten Ellmann den ersten Tag auf der Internationalen Grünen Woche Berlin,...

Der Schrottankauf Duisburg bietet realistische Preise und unkomplizierte Abläufe

Auch große Mengen Altmetall werden kurzfristig angekauft und abtransportiert Der Schrottankauf Duisburg steht für eine seriöse Arbeitsweise und reelle Ankaufpreise....
CarPr-Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Gewinnen Sie an Relevanz bei Google – auch dank unserer Vernetzung. Mit CarPR werden Ihre Pressemitteilungen ausschließlich unter dem thematischen Bezug „Automarkt“ publiziert. Auf diese Weise wird Ihr Budget geschont und gleichzeitig das für Sie interessante Publikum erreicht. Für die Publikation stehen CarPR 51 Premium Presseportale zur Verfügung, mit denen wir für Sie eine sehr hohe Sichtbarkeit erreichen und die Anzahl der Kontaktaufnahmen signifikant steigern können. Der Erfolg unserer Leistungen führt Ihre Website zu sichtbaren Ergebnissen bei Google & Co. – werden Sie aktiv!

ZDF-Politbarometer Juni II 2020: Klare Mehrheit für schärfere Gesetze in der Fleischindustrie / Großes Vertrauen in die Polizei in Deutschland

Mainz (ots) – In großen Schlachtbetrieben traten in letzter Zeit sehr gehäuft Coronafälle auf. Die Kritik macht sich auch an den dortigen Arbeitsbedingungen fest, und es gibt die Forderung nach schärferen Gesetzen für die Fleischindustrie. Auch mit der Konsequenz, dass Fleisch für die Verbraucher dann teurer wird, unterstützt dies eine überragende Mehrheit von 92 Prozent der Befragten. Nur 7 Prozent sprechen sich hier gegen eine Gesetzesverschärfung aus (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils „weiß nicht“). Dass die meisten Menschen bei uns bereit wären, dann auch mehr Geld für Fleisch und Wurst auszugeben, glauben 55 Prozent, 42 Prozent bezweifeln das.

In den Kreisen Gütersloh und Warendorf wurde nach den Corona-Infektionen beim Fleischverarbeiter Tönnies das öffentliche Leben jetzt wieder massiv eingeschränkt. 89 Prozent und Mehrheiten in allen Parteianhängergruppen befürworten diesen regionalen „Lockdown“ (nicht richtig: 9 Prozent). Für Deutschland generell halten weiterhin die meisten Befragten (56 Prozent) die jetzt geltenden Lockerungen bei den Coronamaßnahmen für gerade richtig, 32 Prozent gehen diese Lockerungen zu weit und nur 10 Prozent nicht weit genug.

Corona-Warn-App: Mehrheit sieht keinen großen Nutzen

Seit letzter Woche gibt es eine App für Smartphones, die Hinweise gibt, ob man sich in der Nähe einer mit Corona infizierten Person aufgehalten hat. 38 Prozent gehen davon aus, dass diese App einen großen Beitrag zur Begrenzung der Pandemie in Deutschland leisten wird. Eine Mehrheit von 56 Prozent aber bezweifelt das, vor allem die Anhänger der Grünen (62 Prozent), der FDP (70 Prozent) und der AfD (90 Prozent) sehen das kritisch.

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Positive Erwartungen

Am 1. Juli übernimmt Deutschland für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft. In diesen Zeitraum fallen wichtige Entscheidungen, unter anderem zum geplanten Finanzpaket: Die EU-Kommission will besonders betroffene Mitgliedsstaaten in der Coronakrise mit 750 Milliarden Euro unterstützen, davon ein Drittel als Kredite und zwei Drittel als Finanzhilfen. Ein solches Paket befürworten 63 Prozent, 31 Prozent lehnen es ab, darunter fast drei Viertel der AfD-Anhänger.

Dem Finanzpaket müssen alle EU-Länder zustimmen, und die meisten Befragten (62 Prozent) glauben, dass es unter dem Vorsitz Deutschlands gelingen wird, einen Kompromiss zu finden, der das sicherstellt. Knapp ein Drittel (32 Prozent) rechnet nicht damit. Auch hier sind die Anhänger der AfD als einzige mehrheitlich skeptisch (54 Prozent).

Projektion Bundestagswahl

Wenn am nächsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre, gäbe es im Vergleich zu Anfang Juni wenig Veränderungen: Die Union könnte sich auf 40 Prozent (plus 1) verbessern, die SPD bliebe bei 15 Prozent, die AfD käme weiterhin auf 9 Prozent, und die FDP könnte zulegen auf 5 Prozent (plus 1). Die Linke erhielte unverändert 7 Prozent, und die Grünen erreichten noch 19 Prozent (minus 1). Die anderen Parteien zusammen lägen bei 5 Prozent (minus 1). Damit hätte eine Koalition aus CDU/CSU und Grünen ebenso eine Mehrheit wie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD.

Top Ten: Merkel weiter mit Abstand vorne

Bei der Beurteilung nach Sympathie und Leistung der zehn wichtigsten Politikerinnen und Politiker („Was halten Sie von?“), liegt Angela Merkel weiterhin mit deutlichem Abstand auf Platz eins. Auf der Skala von +5 bis -5 erreicht sie einen Durchschnittswert von 2,6 (Jun. I: 2,5). Es folgen Markus Söder mit 1,9 (Jun. I: 1,9) und Olaf Scholz mit 1,8 (Jun. I: 1,8). Hubertus Heil kommt auf 1,4 (Jun. I:1,3), Jens Spahn auf 1,3 (Jun. I: 1,3) und Peter Altmaier auf 1,2 (Jun. I: 1,1). Robert Habeck bleibt bei 1,0 (Jun. I: 1,0), Horst Seehofer verbessert sich auf 0,8 (Jun. I: 0,6) und tauscht damit den Platz mit Armin Laschet, der jetzt mit 0,5 (Jun. I: 0,6) eingestuft wird. Am Ende der Liste steht erneut Christian Lindner, mit minus 0,4 (Jun. I: minus 0,3) wird er als Einziger negativ bewertet.

Gewalt gegen Polizisten: Mehrheit in großer Sorge

Quer durch alle Parteianhängergruppen äußert eine Mehrheit (83 Prozent) große Sorgen über die in letzter Zeit häufiger aufgetretenen Angriffe gegen Polizisten. 17 Prozent macht diese Entwicklung keine großen Sorgen. Die Polizei in Deutschland hat generell viel Rückhalt in der Bevölkerung: 86 Prozent sagen, sie haben großes Vertrauen in die Polizei, nur bei 13 Prozent ist das nicht der Fall.

Lufthansa: Unterstützung für staatliche Beteiligung

Zur Rettung der Lufthansa, die stark von der Coronakrise betroffen ist, will sich der Staat am Unternehmen beteiligen. 59 Prozent sind für eine solche Beteiligung, 36 Prozent dagegen. 58 Prozent sind der Meinung, wenn der Staat bei der Lufthansa einsteigt, soll er auch Einfluss auf unternehmerische Entscheidungen nehmen, gut ein Drittel (35 Prozent) sieht das nicht so.

Die Umfrage zum Politbarometer wurde wie immer von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 23. bis zum 25. Juni 2020 bei 1.227 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Dabei werden sowohl Festnetz- als auch Mobilfunknummern berücksichtigt. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland. Der Fehlerbereich beträgt bei einem Anteilswert von 40 Prozent rund +/- drei Prozentpunkte und bei einem Anteilswert von 10 Prozent rund +/-zwei Prozentpunkte. Daten zur politischen Stimmung: CDU/CSU: 45 Prozent, SPD: 16 Prozent, AfD: 5 Prozent, FDP: 4 Prozent, Linke: 7 Prozent, Grüne: 20 Prozent. Das nächste Politbarometer sendet das ZDF am Freitag, 10. Juli 2020.

Weitere Informationen zur Methodik der Umfrage und zu den genauen Frageformulierungen finden Sie auch auf https://forschungsgruppe.de.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/politbarometer

http://ZDFheute.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7840/4635006
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Teilen Sie den Artikel: ZDF-Politbarometer Juni II 2020: Klare Mehrheit für schärfere Gesetze in der Fleischindustrie / Großes Vertrauen in die Polizei in Deutschland

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Sie lesen gerade den Artikel: ZDF-Politbarometer Juni II 2020: Klare Mehrheit für schärfere Gesetze in der Fleischindustrie / Großes Vertrauen in die Polizei in Deutschland

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Latest News

„WISO“ im ZDF: Nur wenige Online-Händler senkten Preise zum 1. Juli

Mainz (ots) - Die Mehrwertsteuersenkung zum 1. Juli 2020 soll Kundinnen und Kunden in die Geschäfte locken und so den Konsum in der Coronakrise ankurbeln. Doch geben die Händler die Ersparnis weiter und senken die Preise? Das wollte das ZDF-Magazin "WISO" wissen und ließ...

Aktuelle PR-Meldungen

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg: ALPEN-SYLT Nachtexpress absolviert mit 120 Gästen an Bord erfolgreich rund 1.000 Kilometer lange Premierenfahrt nach Österreich. Westerland/Salzburg (ots)...

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg: ALPEN-SYLT Nachtexpress absolviert mit 120 Gästen an Bord erfolgreich rund 1.000 Kilometer lange Premierenfahrt nach Österreich.

Westerland/Salzburg (ots) - Mit dem neuen ALPEN-SYLT Nachtexpress (http://www.nachtexpress.de) ist der erste deutsche Nachtzug an diesem Wochenende erfolgreich unterwegs auf Premierenfahrt. Am Mittag kam...

Landbewohner zahlen mehr als Städter – Strom bis zu neun Prozent teurer

München (ots) - - Strom in Mecklenburg-Vorpommern für Familien auf dem Land 117 Euro teurer als in der Stadt - In ländlichen Regionen...

E-Commerce-Plus von 9,2 Prozent im 1. Halbjahr 2020 – dauerhaft mehr E-Commerce beim „Täglichen Bedarf“

Berlin (ots) - Nach einem Einbruch im 1. Quartal ist der E-Commerce im 2. Quartal überdurchschnittlich gewachsen. Er ist damit im gesamten 1. Halbjahr...

Das könnte Sie auch interessieren