eprimo ist „Arbeitgeber des Jahres“

Pressemeldung

Must Read

eprimo ist „Arbeitgeber des Jahres“

„TOP JOB“ 2021

– Spitzenplatzierung in der Kategorie „bis 250 Mitarbeitende“
– eprimo macht Agilität zum Erfolgsfaktor

Neu-Isenburg, 26. Februar 2021. eprimo ist erneut als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands prämiert worden. Der Ökoenergieanbieter überzeugt durch das sehr gute Mitarbeiterfeedback sowie das hohe „Human Resources“ (HR)-Engagement. Mit dem „TOP JOB“-Siegel werden in diesem Jahr engagierte Arbeitgeber ausgezeichnet, denen das Vorankommen ihrer Arbeitsplatzkultur – vor allem in Krisenzeiten – besonders am Herzen liegt. Das Siegel wird vom ehemaligen Vize-Kanzler Sigmar Gabriel verliehen.

Flache Hierarchien, teamorientiertes, mobiles Arbeiten und hohe Eigenverantwortung bei der Strukturierung des eigenen Arbeitsalltages – durch die agile Transformation seit 2017 hat eprimo die klassischen Unternehmensstrukturen hinter sich gelassen. Die anonyme, wissenschaftlich basierte Mitarbeiterbefragung des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen zeigt, dass die rund 160 Mitarbeitenden den Weg mitgegangen sind: Im deutschlandweiten Benchmark waren Mitarbeiterfeedback sowie „Human Resources“ (HR)-Engagement so ausgezeichnet, dass sich der Ökostrom- und Ökogasanbieter als bester Arbeitgeber des Jahres in der Größenklasse „bis 250 Mitarbeitende“ platzierte. „Wir sind sehr stolz auf diesen Preis, denn das „TOP JOB“-Siegel ist für uns eine der wesentlichsten Auszeichnungen, die man als zukunftsorientierter Arbeitgeber erhalten kann“, freut sich eprimo-CEO Jens Michael Peters. Die große Zustimmung des eprimo-Teams sieht Martin Kistermann, Prokurist und Leiter Corporate Services bei eprimo, vor allem in dem großen Gestaltungsspielraum: „Unsere Führungskräfte legen ihr Augenmerk auf die Bedürfnisse der operativ Arbeitenden und fördern diese, damit sie ihre Anforderungen bestmöglich erfüllen können – dazu gehört auch die Work-Life-Balance.“ Die Mitarbeitenden beurteilen dabei selbst, was sie für ihre Arbeit an Ressourcen benötigen. Ein Beispiel hierfür ist die mobile Arbeitskultur bei eprimo. Die Beschäftigten sind umfangreich mit digitalen Medien ausgestattet und die Präsenzpflicht bereits seit 2017 weitgehend ausgesetzt. Dadurch war es eprimo möglich, bereits vor dem ersten Lockdown Verantwortung zu übernehmen und vorausschauend nahezu die gesamte Belegschaft ins Homeoffice zu schicken. Für die Zukunft wünscht sich CEO Jens Michael Peters, dass die digitalen Arbeitsformen auch nach der Corona-Zeit weitergeführt werden: „Ich bin überzeugt, dass der deutsche Mittelstand den Innovationsschub nutzt und nicht einfach verhallen lässt. Denn Remotearbeit sorgt bei einer guten Vertrauenskultur im Unternehmen für mehr Lebensqualität und Umweltschutz.“ eprimo kann sich bereits zum vierten Mal über die Auszeichnung seiner herausragenden Arbeitgeberqualitäten freuen.

eprimo beliefert private Haushalte mit Ökostrom und klimaneutralem Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt eprimo die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo grüne Energie im Discountmarkt etabliert.
http://www.eprimo.de/ueber-eprimo/ueber-die-eprimo-gmbh/

Firmenkontakt
eprimo GmbH
Roman Zurhold
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-353
0 69 / 69 76 70-49-150
Roman.Zurhold@eprimo.de
https://www.eprimo.de/

Pressekontakt
Leiter Unternehmenskommunikation
Roman Zurhold
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-353
0 69 / 69 76 70-49-150
Roman.Zurhold@eprimo.de
https://www.eprimo.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemeldung veröffentlichen

Puplizieren Sie mit 1 Mausklick Ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

Pressemeldung veröffentlichen

Puplizieren Sie mit 1 Mausklick Ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

Latest News

Knauber eröffnet LNG-Tankstelle an der A 45

Erweiterung des LNG-Tankstellen-Netzes als Beitrag zur Verkehrswende Haiger. Das Bonner Familienunternehmen Knauber hat seine erste LNG-Tankstelle in Hessen in Betrieb genommen. Nahe der Anschlussstelle Haiger/Burbach zur Autobahn 45 können LNG-betriebene Lastkraftwagen ab sofort das flüssige Erdgas (Liquefied Natural Gas) tanken. Momentan gibt es deutschlandweit rund...

Aktuelle PR-Meldungen

Presseverteiler für Auto-News

Das könnte Sie auch interessieren