Online-Handel bei Amazon

Online aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Unternehmen aller Branchen
Aktuelle Firmen-Nachrichten
CarPr-Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Gewinnen Sie an Relevanz bei Google – auch dank unserer Vernetzung. Mit CarPR werden Ihre Pressemitteilungen ausschließlich unter dem thematischen Bezug „Automarkt“ publiziert. Auf diese Weise wird Ihr Budget geschont und gleichzeitig das für Sie interessante Publikum erreicht. Für die Publikation stehen CarPR 51 Premium Presseportale zur Verfügung, mit denen wir für Sie eine sehr hohe Sichtbarkeit erreichen und die Anzahl der Kontaktaufnahmen signifikant steigern können. Der Erfolg unserer Leistungen führt Ihre Website zu sichtbaren Ergebnissen bei Google & Co. – werden Sie aktiv!

Online-Handel bei Amazon

Nicklas Spelmeyer: FBA-Experte für den Online-Handel bei Amazon

Nicklas Spelmeyer ist Coach und Geschäftsführer der Ecommerce.de Consulting GmbH und dem Coaching Programm FBA Unstoppable. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen auf ihrem Weg in die berufliche Unabhängigkeit als Online-Händler zu unterstützen. Er zeigt ihnen, wie sie sich bei Amazon ein funktionierendes Business aufbauen, mehr Einkommen generieren und dabei sogar Zeit einsparen können.

Unzählige Menschen träumen davon, ihre Produkte im eigenen Internet-Shop anzubieten und sich von dem Erlös ein Leben unabhängig von Arbeitgebern und vorgegebenen Arbeitszeiten erfüllen zu können. Obwohl ihre Waren durchaus interessierte Käufer finden könnten, kommen viele ihrem Traum nicht näher. Der Grund: „Sie übersehen, dass auch ein eigener Webshop eine Menge Arbeit bedeutet. Die Seite will nicht nur gepflegt und stets auf dem neuesten Stand gehalten werden. Ihr Betreiber muss sich auch im Vertragsrecht auskennen und alle bürokratischen Vorgänge rund um Zahlungsabwicklungen, AGB und das Widerrufsrecht verstehen. Da lauern eine Menge Fallstricke“, weiß der Amazon FBA-Experte Nicklas Spelmeyer von FBA unstoppable.

Was sich hinter dem Fullfilment by Amazon, also dem FBA verbirgt und wie die Plattform Verkäufern zahlreiche Schritte auf dem Weg zum erfolgreichen Handeln abnimmt, erklärt Nicklas Spelmeyer seinen Kunden. Er begleitet sie von der Entwicklung einer geeigneten Produktidee bis zu deren Vermarktung mit zielgruppengerechten Werbekampagnen.

So gelingt der Einstieg in den Amazon-Onlinehandel

Die Welt des Handels macht derzeit große Veränderungen durch. Nicht erst seit der Corona-Pandemie und der durch die Lockdowns bedingten Schließungen vieler Ladenlokale hat der Online-Handel zunehmend an Bedeutung gewonnen. Allen voran der Online-Riese Amazon, der allein im Jahr 2021 um 35 Prozent gewachsen ist.

Das Unternehmen bietet aber auch privaten Verkäufern eine Plattform und erleichtert Einsteigern dieses Geschäftsmodell, weil viele bürokratische Vorgänge abgenommen werden. Zudem übernimmt Amazon den gesamten Kundensupport, indem die Lagerkapazität zur Verfügung gestellt wird und Produkte an die Käufer versendet werden.

Jedoch gibt es auch bei Amazon wichtige Regeln zu beachten. Um Risiken und Fehler zu vermeiden, klärt Nicklas Spelmeyer seine Kunden in seinen speziell auf den Amazon FBA-Handel ausgelegten Coachings auf.

Von der Produktidee bis zum Umsatz: Nicklas Spelmeyer betreut seine Kunden im gesamten Verkaufsprozess

Am Anfang steht die Produktidee. Nicht alle Waren sind für private Verkäufer sinnvoll. Was läuft und wovon man die Finger lassen sollte, weiß der Experte. „Es ist im Grunde nicht schwerer, als ein Regal zusammenzubauen“, sagt er. „Es gilt ein System zu befolgen, mit dem Produktsuche, Verhandlungen mit Herstellern und das Marketing rechtmäßig ablaufen. Ist die eigene Produktidee geboren, muss ein geeigneter Lieferant dafür gefunden werden.“ Der Experte berät seine Kunden außerdem, wie ein eigenes Label kreiert wird, wie sie ihr Gewerbe anmelden, eine Steuer- und Umsatznummer beantragen, eine EAN-Nummer erhalten und sich im Verpackungsregister registrieren.

Im nächsten Schritt müssen professionelle Produktbilder und Texte für die Werbekampagnen erstellt werden. Auch hier hat Amazon Richtlinien festgesetzt, die Laien oft nicht beherzigen. Die Folge einer nicht oder nur unzureichend umgesetzten Kampagne kann der Ausschluss von der Plattform sein.

Es gilt, den Markt zu beobachten und Nischen zu besetzen

Wer behauptet, es mache keinen Sinn, sich als hundert tausendster Verkäufer auf Amazon anzumelden, hat eines nicht verstanden: Natürlich macht es wenig Sinn, ein Produkt, das von zig anderen bereits erfolgreich angeboten wird, nun ebenfalls zu bewerben. Der Markt auf Amazon ist riesig und Trends verändern sich regelmäßig. „Es tun sich ständig neue Nischen auf, die man erkennen muss. Es gilt, ein Auge dafür zu haben. Mit dem richtigen Know-how und einem wachen Blick auf die Angebote ähnlicher Plattformen ist es möglich, genau die Dinge in sein Repertoire aufzunehmen, die es bisher bei Amazon noch gar nicht gab, nach denen viele Kunden bisher aber lange vergeblich gesucht haben.“

Vom Online-Verkäufer zum Business-Coach

Nicklas Spelmeyer kennt die Vorgaben und Fallstricke der Plattform aus langjähriger Erfahrung. Vor allem aber kennt er die enormen Chancen, die sich für private Verkäufer eröffnen können. Vor drei Jahren baute er sich selbst ein nebenberufliches Business auf der Plattform auf. Er bezog seine Informationen damals aus YouTube-Videos. „Das war der falsche Weg“, sagt er heute. „Erst nach vielen Fehlversuchen kam ich dahinter, was wirklich funktioniert und hatte dann auch Erfolg mit meiner Idee.“

Seine Kenntnisse stellte er selbst zunächst auf YouTube kostenlos zur Verfügung, später wurde daraus ein zweites Geschäftsmodell. Er stellte Lehrmaterial zusammen und hilft heute mit 15 Mitstreitern seinen Kunden dabei, sich selbst ein erfolgreiches Business über Amazon FBA aufzubauen, von dem sie langfristig leben können.

In Zukunft möchte er den deutschsprachigen Raum für den Markt fit machen. „Es wäre schön, wenn auch kleine und mittelständische Unternehmen der DACH-Region mit ihren Ideen den Markt mitprägen könnten und die Einflüsse im Onlinehandel nicht mehr nur aus China und den USA kämen.“

Sie möchten selbst Produkte auf Amazon verkaufen und ihrem Traum von der beruflichen Unabhängigkeit ein Stück näherkommen? Melden Sie sich jetzt bei Nicklas Spelmeyer und bewerben Sie sich.

Pressekontakt:

Ecommerce.de Consulting GmbH
Geschäftsführer: Nicklas Spelmeyer
E-Mail: office@fbaunstoppable.de
Web: https://ecommerce.de/

Pressesprecher:
Ruben Schäfer
redaktion@dfcverlag.de

Original-Content von: Ecommerce.de Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Bildrechte: Nicklas Spelmeyer / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/160899 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Auto News/Carpr.de „Online-Handel bei Amazon“ Stichwörtern: Online-Handel, Online-Handel bei Amazon, Coaching Programm FBA, FBA-Experte für den Online-Handel Amazon

Themen des Artikels

Pressemeldung veröffentlichen

Puplizieren Sie mit 1 Mausklick Ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

Pressemeldung veröffentlichen

Puplizieren Sie mit 1 Mausklick Ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

Aktuelle Nachrichten

5 Tipps für Immobilien-Unternehmen, um qualifizierte Bewerbungen zu erhalten

Leipzig (ots) Immobilien-Unternehmen können vom Führungskräftemangel ein langes Lied singen. Doch so ausweglos die Situation wirkt: Erfahrene Personalberater wie Ralf Langhammer raten, sich auf die Chancen zu fokussieren. "Gelingt es, sich als moderner Arbeitgeber im Blickfeld von Führungskräften zu positionieren, steigt die Zahl qualifizierter Bewerbungen...
Aktuelle PR-Meldungen
Presseverteiler für Auto-News

Das könnte Sie auch interessieren