StartseiteGesundheit / MedizinCapycup: Stilvoll und sicher vor K.O.-Tropfen

Capycup: Stilvoll und sicher vor K.O.-Tropfen

Stil und Sicherheit vereint: Der Capycup von Safeinplace präsentiert sich als stilvolle Lösung, die vor K.O.-Tropfen schützt und dabei Eleganz verkörpert.

Anfang 2022 begann die Erfolgsgeschichte von Safeinplace, gegründet von Anastasia und Ilja Mazar, die aus ihrer persönlichen Erfahrung heraus ein Unternehmen erschufen, das sich der Getränkesicherheit verschrieben hat. Die Geschichte von Safeinplace ist nicht nur die Geschichte eines Unternehmens, sondern auch die Geschichte zweier Menschen, die aus einer persönlichen Betroffenheit heraus aktiv wurden. Vor zehn Jahren erlebte Ilja Mazar eine beängstigende Situation: Nach einem Karnevalsabend fand er sich ohne jegliche Erinnerung an die vergangene Nacht in seinem Bett wieder. Diese Erfahrung mit K.O.-Tropfen war ein Weckruf und wurde zum Katalysator für die Gründung von Safeinplace.

Mit dem Slogan „Sei O.K. statt K.O.“ setzt Safeinplace ein klares Statement gegen die unterschätzte Gefahr von K.O.-Tropfen. Das Flaggschiffprodukt, das Capycup, auch bekannt als „Glas Kondom“, ist eine innovative Glassabdeckung, die nicht nur vor K.O.-Tropfen, sondern auch vor anderen Verunreinigungen wie Insekten schützen kann. Das Capycup, das mühelos über jedes Glas passt, ist ein Paradebeispiel für die Verbindung von Funktionalität und Design. Es zeigt, dass Sicherheit nicht auf Kosten von Ästhetik gehen muss.

Die Gründungsgeschichte von Safeinplace ist geprägt von Innovation und dem Drang, ein tieferes Bewusstsein für die Risiken von K.O.-Tropfen zu schaffen. Anastasia und Ilja Mazar, beide mit einem Hintergrund in der Produktentwicklung, sahen die Notwendigkeit, eine Lösung zu finden, die sowohl praktisch als auch stilvoll ist. Sie wussten, dass ein Produkt, das Sicherheit bietet und gleichzeitig leicht zu verwenden ist, das Potenzial hat, eine breite Akzeptanz zu finden.

Neben dem Capycup hat Safeinplace sein Angebot um die K.O. Scan Teststäbchen erweitert. Diese innovativen Teststäbchen ermöglichen es, Getränke schnell und unkompliziert auf GHB, GBL und Ketamin zu testen. Mit einem einfachen Tauchtest wird das Getränk auf die Anwesenheit dieser Substanzen überprüft, was einen zusätzlichen Schutz bieten kann und das Bewusstsein für die Gefahren erhöht. Darüber hinaus findet man im Sortiment ein Haargummi, das als Getränkeschutz für Outdoor-Veranstaltungen dient, sowie leuchtende Getränkeschutzprodukte, die jede Partyatmosphäre aufwerten und gleichzeitig für mehr Sicherheit sorgen. Diese Produkte sind nicht nur ein Beweis für das kreative Potenzial des Unternehmens, sondern auch für sein Engagement, Lösungen für verschiedenste Situationen und Bedürfnisse anzubieten.

Die Resonanz auf die Produkte und die Mission von Safeinplace ist überwältigend. Das Unternehmen hat weitreichende Anerkennung in den Medien erhalten, einschließlich Berichterstattungen von RTL, WDR, SAT 1, BILD.DE, MOPO und vielen Radiosendern. Diese Medienpräsenz unterstreicht die Bedeutung und Effektivität der Safeinplace-Produkte und die wachsende Aufmerksamkeit, die dem Thema Getränkesicherheit zuteilwird.

Anastasia und Ilja Mazar haben mit Safeinplace nicht nur ein Unternehmen gegründet, sondern auch eine Bewegung ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, ein breites Bewusstsein für die Gefahren von K.O.-Tropfen zu schaffen und gleichzeitig stilvolle, praktikable Lösungen anzubieten, die sich nahtlos in den Alltag integrieren lassen. Safeinplace beweist, dass Sicherheit und Ästhetik Hand in Hand gehen können und bietet für jede Situation und jeden Geschmack die passende Lösung.

Besuchen Sie die Website von Safeinplace, um mehr über das Capycup, dem“Glas Kondom„, die K.O.-Scan Teststäbchen und die gesamte Produktvielfalt zu erfahren. Entdecken Sie, wie Safeinplace Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden stilvoll verbessern kann. Lassen Sie sich von der Geschichte von Anastasia und Ilja Mazar inspirieren und werden Sie Teil einer Bewegung, die darauf abzielt, die Welt ein Stück sicherer zu machen.

Pressekontaktdaten:

Safeinplace Ansprechpartner:
Anastasia Mazar
E-Mail: info@safeinplace.de
Web: www.safeinplace.de

Für weitere Informationen, Interviews oder Bildmaterial kontaktieren Sie bitte unseren Pressebereich unter der oben genannten E-Mail-Adresse.

YouTube: https://www.youtube.com/shorts/hu-wI7KcvvI

 

Über Safeinplace

Safeinplace, gegründet von Ilja und Anastasia Mazar im Jahr 2022, ist ein Vorreiter in der Sicherheitsbranche. Ihr Ziel war es von Anfang an, anderen Sicherheit zu bieten und ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln. Das Unternehmen hat sich im Laufe der Zeit zu einem Branchenführer entwickelt und zahlreiche Meilensteine erreicht. Besonders bekannt ist ihr Produkt CAPYCUP, eine Getränkeschutzabdeckung, das große mediale Aufmerksamkeit erregte. Durch ihre Präsenz in renommierten Medien gelang es Safeinplace, Sicherheitslösungen einem breiten Publikum zugänglich zu machen und das Sicherheitsgefühl in der Gesellschaft zu stärken. Ilja und Anastasia sind nicht nur Geschäftspartner, sondern auch ein inspirierendes Team, das sich leidenschaftlich für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Menschen einsetzt. Ihr Engagement und ihre Vision tragen weiterhin dazu bei, die Welt sicherer zu machen und den Menschen einen verlässlichen Partner in Safeinplace zu bieten.

Originalinhalt von Anastasia Mazar, veröffentlicht unter dem Titel “ Safeinplace: Revolution in der Getränkesicherheitsbranche durch das „Glas Kondom“ und innovative K.O. Scan Teststäbchen „, übermittelt durch Prnews24.com

Themen des Artikels

Pressemeldung veröffentlichen

Sparen Sie Zeit und Aufwand – Veröffentlichen Sie Ihre Pressemeldung mit nur einem Mausklick auf bis zu 200 Presseportalen.

Weitere Nachrichten
Pressemeldung veröffentlichen

Sparen Sie Zeit und steigern Sie die Reichweite Ihrer Pressemeldungen! Mit nur einem Mausklick veröffentlichen Sie Ihre Pressemeldung auf bis zu 200 Presseportalen. Nutzen Sie unseren bequemen Service für eine effiziente Verbreitung Ihrer wichtigen Nachrichten.

Aktuelle Nachrichten
Presseverteiler für Auto-News

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.