CLARK-Studie: So versichert sich Deutschland 2020

Teilen Sie den Artikel: CLARK-Studie: So versichert sich Deutschland 2020

Pressemeldung

Must Read

Wer soll „Big Brother“ verlassen und welcher Glashaus-Bewohner entgeht einer Nominierung? „Big Brother – Die Entscheidung“ mit Jochen Schropp am Montag, 17. Februar 2020,...

Unterföhring (ots) - Wer ist der Zuschauerliebling bei "Big Brother"? Die Zuschauer haben die Möglichkeit, einen Bewohner des Glashauses...

Tierleid auf Santorin muss beendet werden: Deutsche Biathletin Maren Hammerschmidt setzt Zeichen gegen die Ausbeutung von Eseln und Maultieren als „Taxis“

Stuttgart (ots) - Die Ausbeutung von Tieren ist alles andere als fair. Aus diesem Grund unterstützt die bekannte deutsche...

Erfolg in Eigenregie: Multitalent Fynn Kliemann mit „100.000 – Alles, was ich nie wollte“ ab 29. Mai exklusiv auf Joyn

München (ots) - Ohne Kohle, ohne Label, ohne Charts. Die Doku "100.000 - Alles, was ich nie wollte" begleitet Fynn...
CarPr-Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Gewinnen Sie an Relevanz bei Google – auch dank unserer Vernetzung. Mit CarPR werden Ihre Pressemitteilungen ausschließlich unter dem thematischen Bezug „Automarkt“ publiziert. Auf diese Weise wird Ihr Budget geschont und gleichzeitig das für Sie interessante Publikum erreicht. Für die Publikation stehen CarPR 51 Premium Presseportale zur Verfügung, mit denen wir für Sie eine sehr hohe Sichtbarkeit erreichen und die Anzahl der Kontaktaufnahmen signifikant steigern können. Der Erfolg unserer Leistungen führt Ihre Website zu sichtbaren Ergebnissen bei Google & Co. – werden Sie aktiv!

CLARK-Studie: So versichert sich Deutschland 2020

Frankfurt am Main (ots) – Anlässlich des „Tag der Versicherung“ 2020 präsentiert der digitale Versicherungsmanager CLARK in Zusammenarbeit mit dem Befragungsinstitut YouGov eine neue Studie zum Versicherungsverhalten der Deutschen. Die Ergebnisse zeigen Informationswege, Interessenschwerpunkte und Generationsunterschiede der deutschen Versicherten auf und widersprechen gängigen Branchen-Klischees. So sind Versicherungen deutlich beliebter als allgemein angenommen: 81% der Deutschen sind mit ihrem Versicherer zufrieden.

Vier von fünf Deutschen hatten schon mal einen Schadensfall. Und die Erfahrungen, die sie dabei mit ihren Versicherungen gemacht haben, sind überwiegend positiv: Im Rahmen der CLARK-Versicherungsstudie zeigt sich die Mehrheit der Befragten (81 Prozent) mit der Abwicklung durch ihren Versicherer zufrieden. „Die Deutschen sind Versicherungen gegenüber positiver eingestellt als es beispielsweise Diskussionen in Internetforen oder sozialen Medien vermuten lassen“, so die CLARK-Versicherungsexperten. „Ob bei der Recherche, beim Vertragsabschluss oder im Schadensfall: Sobald Verbraucher mit Versicherungen in Berührung kommen, nehmen sie die Leistungen der Unternehmen mehrheitlich als seriös und angemessen wahr“, ergänzt CLARK.

Einfluss von Risikowahrnehmung und sozialem Umfeld

Für welche Versicherungen sich die Deutschen entscheiden, hängt maßgeblich von ihrer Einschätzung potenzieller Risiken ab: 59 Prozent der Befragten schützen sich vor allem gegen Schäden, deren Eintritt sie für sich selbst als wahrscheinlich erachten. Doch diese Denkweise greift oft zu kurz. „Viele Verbraucher mutmaßen beispielsweise, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Feuer ihr Hab und Gut verschlingen könnte“, so die Experten von CLARK. „Mindestens genauso wichtig wäre aber die Frage: Könnten wir den Neukauf des gesamten Hausrats aus eigener Tasche bezahlen?“

Auch der Einfluss von Außen spielt eine Rolle – vor allem bei der jüngeren Generation: Zwei von drei 18- bis 24-Jährigen (64 Prozent) schließen die Versicherung auf Anraten von Eltern oder Freunden ab. Auch mit 25 bis 34 Jahren ist der Einfluss noch recht groß: Immerhin 39 Prozent haben ihre Versicherungen der Eltern und Freunde wegen abgeschlossen. Auch der Makler oder Berater spielt bei den jüngeren Befragten noch eine größere Rolle: 14 Prozent der Befragten geben diesen als Grund für den Abschluss ihrer Versicherungen an.

Die am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen in Deutschland sind laut Studie die Privathaftpflichtversicherung (63 Prozent), Kfz-Versicherung (63 Prozent), Hausratversicherung (58 Prozent) und Rechtsschutzversicherung (37 Prozent).

Ältere besser informiert als Jüngere

Gut die Hälfte der Befragten (55 Prozent) fühlt sich zudem über ihre Versicherung gut informiert – Allerdings zeigen sich deutliche Altersunterschiede. Mit 18 bis 24 Jahren traut sich nur jeder Dritte gute Kenntnisse zu. Bei den 25- bis 45-Jährigen ist es sogar nur jeder Vierte. Erst danach ändert sich das Bild – und zwar schlagartig. Beinahe zwei Drittel der Verbraucher ab 45 Jahren halten sich für gut informiert. „So verständlich es ist, dass jüngere Menschen die Prioritäten auf Ausbildung, Karriere und Partnerschaft legen: Es kann sich rächen, Versicherungsfragen auf die lange Bank zu schieben“, warnen die CLARK-Versicherungsexperten. Dabei eigne sich gerade der Lebensabschnitt zwischen Schulabschluss und „Lebensmitte“ am besten, um Policen wie etwa eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Zahnversicherung abzuschließen. „Jüngere, gesunde Menschen erhalten günstigere Konditionen und können so langfristig bei den Beiträgen sparen“, so die Begründung der Versicherungsexperten.

Späte Entscheidungen beeinflussen Versicherungsschutz

Generell halten 71 Prozent der Befragten Versicherungen für sehr wichtig. Doch nur gut die Hälfte bringt auch tatsächliches Interesse für ihre Versicherungsprodukte auf. Auch hier zeigt sich wieder ein Generationsunterschied: Während beispielsweise 75 Prozent der Verbraucher über 55 Jahre eine Haftpflichtversicherung besitzen, ist nur jeder zweite 25- bis 34-Jährige gegen Schadensersatzforderungen Dritter abgesichert. Umgekehrt verhält es sich mit der Berufsunfähigkeitsversicherung. Über diese Police verfügt beinahe jeder vierte Befragte zwischen 25 und 34, aber nur jeder sechste Verbraucher zwischen 45 und 54. „Wer den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung in jungen Jahren versäumt, holt ihn später in der Regel auch nicht nach“, erklären die Versicherungsexperten von CLARK. Dahinter stehe wahrscheinlich die Annahme, dass sich ein solcher Vertrag ab 40 Jahren nicht mehr lohne.

Die CLARK-Versicherungsexperten raten dazu, sich auf jeden Fall unabhängig beraten zu lassen. „Bei einem späten Vertragsbeginn mag die Höhe der Beiträge zunächst überraschen. Aber für die meisten Menschen würde ein gesundheitsbedingter Verlust des Einkommens das Ende ihres gewohnten Lebens nach sich ziehen. Eine individuelle Beratung kann hier dabei helfen, die eigene Situation ganzheitlich zu betrachten und die richtige Police auszuwählen.“

Pressekontakt:

CLARK Pressekontakt: Vivian Weitz + 49 69 153 229 331 presse@clark.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139186/4632931 OTS: CLARK

Original-Content von: CLARK, übermittelt durch news aktuell

Teilen Sie den Artikel: CLARK-Studie: So versichert sich Deutschland 2020

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Sie lesen gerade den Artikel: CLARK-Studie: So versichert sich Deutschland 2020

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 250 kostenlose Presseportale.

Latest News

ARTE zeigt Dokumentarfilm zum zehnten Jahrestag der Loveparade-Katastrophe

Sperrfrist: 09.07.2020 08:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist. Strasbourg (ots) - Zehn Jahre nach der Loveparade-Katastrophe in Duisburg begleitet der Dokumentarfilm "Loveparade - Die Verhandlung" am Mittwoch 15. Juli 2020 auf ARTE das wahrscheinlich komplizierteste...

Aktuelle PR-Meldungen

Immobilienzinsen steigen leicht – Baufinanzierung bleibt günstig

München (ots) - - Zinsen für Baufinanzierungskredite im Mai 26 Prozent günstiger als im Vorjahr - Ø Immobilienkreditzins über CHECK24 elf Prozent niedriger als bundesweiter...

Coronakrise: SOS-Kinderdörfer legen 30 Millionen-Euro-Hilfspaket auf

München (ots) - Mit einem Hilfspaket von 30 Millionen Euro unterstützen die SOS-Kinderdörfer weltweit Kinder und Familien, die durch die Corona-Pandemie in tiefe Not...

Aus schlichtem Wasser werden köstliche Durstlöscher / Wie man Wasser mit Früchten und Kräutern aufpeppt

Baierbrunn (ots) - Anmoderation: Orangen in Scheiben geschnitten, Thymianzweige hinzugeben und das Ganze mit kaltem Wasser auffüllen. Na, hört sich das nicht unglaublich erfrischend...

Autoankauf Dortmund: Jetzt Auto verkaufen in Dortmund und Höchstpreis erzielen!

Autoankauf Dortmund - Auto verkaufen in Dortmund zum Höchstpreis Die Spezialisten unterbreiten jedem Kunden ein faires Angebot, der seinen Gebrauchtwagen oder Unfallwagen in Dortmund verkaufen...

Das könnte Sie auch interessieren