AUTO MOTOR UND SPORT feiert sein 75-jähriges Jubiläum mit eigenem Team beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Pressemeldung

Must Read

CarPr-Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Gewinnen Sie an Relevanz bei Google – auch dank unserer Vernetzung. Mit CarPR werden Ihre Pressemitteilungen ausschließlich unter dem thematischen Bezug „Automarkt“ publiziert. Auf diese Weise wird Ihr Budget geschont und gleichzeitig das für Sie interessante Publikum erreicht. Für die Publikation stehen CarPR 51 Premium Presseportale zur Verfügung, mit denen wir für Sie eine sehr hohe Sichtbarkeit erreichen und die Anzahl der Kontaktaufnahmen signifikant steigern können. Der Erfolg unserer Leistungen führt Ihre Website zu sichtbaren Ergebnissen bei Google & Co. – werden Sie aktiv!

AUTO MOTOR UND SPORT feiert sein 75-jähriges Jubiläum mit eigenem Team beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Stuttgart (ots) – Der einmalige Jubiläums-Look für den KTM X-BOW GTX ist gewählt: In einem Wettbewerb haben Leserinnen und Leser von AUTO MOTOR UND SPORT Vorschläge zur Gestaltung des Autos eingereicht. Beim 49. ADAC TOTAL 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring geht das Team „AUTO MOTOR UND SPORT TRUE RACING“ mit dem Gewinner-Design an den Start.

Die unverwechselbare Folierung des von Reiter Engineering eingesetzten KTM ist das Werk von Thomas Bestenlehner, Grafiker aus Kirchheim/Teck. Sein Design-Entwurf wurde von einer Fachjury, bestehend aus Redaktionsmitgliedern von AUTO MOTOR UND SPORT und Mitarbeitern von KTM und KISKA als bester ausgewählt. Das Designbüro KISKA hat sämtliche KTM-Motorräder seit 1992 sowie die vier Versionen des KTM X-BOWs designt. Für den von AUTO MOTOR UND SPORT ausgeschriebenen Wettbewerb erreichten die Redaktion mehr als 50 Design-Entwürfe. Der Sieger ist am ersten Juni-Wochenende als Gast und Teammitglied vor Ort und wird das Rennen hautnah erleben.

Passend zum Jubiläum ist die Startnummer 75 gesetzt, ebenso der optische Auftritt in den Farben von AUTO MOTOR UND SPORT: knallrot mit weißer Typografie. Der Start des 420 PS starken und futuristisch gestylten KTM mit dem Fahrerquartett Christian Menzel, Markus Oestreich, Tim Schrick und Jens Dralle steht somit ganz im Zeichen von 75 Jahre AUTO MOTOR UND SPORT. Neben der Startnummer 75 wird ein zweiter KTM-Werkswagen mit Reinhard Kofler sowie den beiden Brüdern Johannes und Ferdinand Stuck beim Rennklassiker in der Eifel dabei sein.

Der KTM X-BOW GTX startet das Team „AUTO MOTOR UND SPORT TRUE RACING“ in der neu geschaffenen Klasse CUPX. Entsprechend der Einstufung durch die Balance of Performance (BoP), die für mehr Chancengleichheit im Starterfeld sorgen soll, wird das Auto beim 24-Stunden-Rennen mit einem erhöhten Kampfgewicht von 1185 Kilogramm und einer reduzierten Leistung von 420 PS eingesetzt.

Der in der Basisversion 530 PS starke GTX ist ein Sportwagen-Meisterwerk. Der extrem leichte KTM glänzt mit einem Leistungsgewicht von zwei Kilogramm pro PS und sprengt damit bestehende Leistungs- und Klassengrenzen. Das Gewicht von 1048 Kilogramm erzielt KTM durch einen konsequent betriebenen Leichtbau mit einem Kohlefaser-Monocoque, das durch einen Stahlrohr-Überrollkäfig verstärkt wird und eine Außenhaut aus Vollkarbon.

„Wir freuen uns auf diese Möglichkeit, uns zum 75-jährigen Jubiläum dieser Herausforderung auf der anspruchsvollsten und legendärsten Rennstrecke der Welt stellen zu können“, sagt Bert Brandenburg, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Events & Corporate Publishing der Motor Presse Stuttgart.

Die Gründerverleger von AUTO MOTOR UND SPORT (Früher DAS AUTO) Josef Hummel, Paul Pietsch und Ernst Troeltsch waren alle Rennfahrer und sind eng mit dem Motorsport verbunden. Paul Pietsch, der in diesem Jahr 110 Jahre alt geworden wäre, feierte auf dem Nürburgring einige seiner größten Erfolge. „Unseren Gründern hätte dieser Einsatz unter der Fahne von AUTO MOTOR UND SPORT in einem so fortschrittlichen Auto sicher sehr gut gefallen“, sagt Jörg Mannsperger, Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart. „Motorsport liegt seit jeher in der DNA unserer Mediengruppe.“

Das Rennen auf dem Nürburgring wird am Samstag, den 5. Juni um 15.30 Uhr gestartet. Die Zielflagge fällt 24 Stunden später am 6. Juni. Zuschauer sind wegen der anhaltenden Corona-Bestimmungen aktuell noch nicht zugelassen. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat aber den Ring als Modellprojekt für Veranstaltungen mit Zuschauern im Freien benannt. Der Perspektivplan, in der das Modellprojekt starten soll, tritt ab dem 2. Juni in Kraft.

Es wird heuer abermals eine umfangreiche Liveberichterstattung auf NITRO (RTL) geben, die am Samstag um 14.45 Uhr beginnt. Parallel wird das Rennen live auf TVNOW und auch bei www.auto-motor-und-sport.de gestreamt. Einen ausführlichen Nachbericht zum 24-Stunden-Rennen gibt es in der großen Jubiläumsgabe von AUTO MOTOR UND SPORT, die am 17. Juni erscheint.

Die MOTOR PRESSE STUTTGART (www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN’S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind die Gründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. Hermann Dietrich-Troeltsch.

Kontakt:

Dirk Johae
Leiter Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Tel.: +49 711 182-1657
Mobil: +49 176 11182007
djohae@motorpresse.de
www.motorpresse.de
www.facebook.com/motorpresse

Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, AUTO MOTOR UND SPORT, übermittelt durch news aktuell

Pressemeldung veröffentlichen

Puplizieren Sie mit 1 Mausklick Ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

Pressemeldung veröffentlichen

Puplizieren Sie mit 1 Mausklick Ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

Latest News

Schrottabholung Wuppertal – holt im Auftrag alte, ausrangierte, gusseiserne Hinterlassenschaften längst vergangener Zeiten bei Ihnen zuhause ab.

Schrottabholung in Wuppertal kostenlos inklusive Demontage für Privat- und Firmenkunden ideal bei Renovierung & Haushaltsauflösung! In Wuppertal hat sich ein Dienstleister auf die Abholung von Schrott spezialisiert. Das Team der Schrottabholung Wuppertal steht immer dann zur Stelle, wenn Platz geschaffen werden muss und Schrott wichtigen...

Aktuelle PR-Meldungen

Presseverteiler für Auto-News

Das könnte Sie auch interessieren